Egon Bahr: Deutscher, Europäer und Visionär für eine friedensfähige Welt

Veranstaltung am 6. Oktober 2012 Seit ich erlebt habe, dass ein Traum verwirklicht werden kann, bin ich überzeugt, dass wir können, wenn wir wollen. Und Glück haben.  Nur wer das gesamte politische Lebenswerk Egon Bahrs kennt, wird diese beiden Sätze, die er in seinem jüngsten Buch mit dem Titel: Ostwärts und nichts vergessen! Kooperation statt Konfrontationformulierte, in ihrer ganzen Tiefe …

Vortrag von Christoph Flügge: Menschenrechtsverletzungen – auch Staatspräsidenten werden zur Rechenschaft gezogen

Veranstaltung am 14.4.2012 Nie wieder Krieg – das war die Sehnsucht und das Motto der Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Und tatsächlich ist zumindest in Europa dieser Wunsch für eine lange Zeit in Erfüllung gegangen. Die Teilung Europas und der Kalte Krieg haben in gewisser Weise einen „heißen Krieg“ verhindert.  Die erfolgreichen Demokratiebewegungen in Osteuropa haben zur Überwindung der Teilung …

Vortrag von Markus Ulbig: Zuwanderung bei Arbeitslosigkeit – Braucht Sachsens Wirtschaft ausländische Fachkräfte?

Veranstaltung am 5.03.2011 Was hindert eine demokratisch gewählte Regierung daran, bei Bedarf qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben? Nun, einerseits eine hohe Arbeitslosigkeit im eigenen Land. Solange mehr als drei Millionen ohne Arbeit sind – warum sollte man Fremde ins Land holen? Wer wieder gewählt werden will, muss mit Abstrafungen rechnen, nimmt er auf Ängste und Ablehnung der Bevölkerung zu …

Vortrag von Hartwig von Schubert: Afghanistan und die Tugend strategischer Gewalt

Veranstaltung am 12. Februar 2011 Ohne 9/11 wären wir nicht in Afghanistan. Was als legitime Selbstverteidigung der Vereinigten Staaten von Amerika begann – gegen einen Angriff übrigens, der mehr Opfer forderte als Pearl Harbour – und mit einem schnellen Sieg der USA gegen das von den Taliban beherrschte Afghanistan endete, offenbarte sehr schnell den Charakter eines veritablen Jahrhundertprojekts. Um das …

Lesung und Diskussion mit der Nahost-Expertin Alexandra Senfft: „Fremder Feind, so nah … Begegnungen mit Palästinensern und Israelis“

Veranstaltung am 6.11.2010 Alexandra Senfft stellte ihr jüngstes Buch „Fremder Feind, so nah … Begegnungen mit Palästinensern und Israelis“ vor und sprach aus aktuellem Anlass über die Möglichkeiten, ob – und gegebenenfalls  wie – die tiefen Gräben zwischen den beiden Völkern überbrückt werden können. Zweimal haben wir uns bisher mit dem Nahost-Konflikt beschäftigt: Einmal war der damalige Generaldelegierte Palästinas in …

Vortrag und Diskussion mit dem Journalisten und Filmemacher Sascha Adamek: Die Unterwanderung der Demokratie

Veranstaltung am 9.5.2009 Lobbyismus und die Ungerechtigkeit des Steuersystems. Vortrag und Diskussion mit dem investigativen Journalisten und Filmemacher Sascha Adamek. Ein Gesellschaftssystem, in dem Gesetze von einem gewählten Parlament verabschiedet, von der Regierung implementiert und vom Rechtsstaat überwacht werden, nennt man gemeinhin eine Demokratie. Ein System allerdings, in dem sich Industriekonzerne, Wirtschaftsverbände und andere Lobbyorganisationen mit freundlicher Einladung der Politik …

Lesung und Gespräch mit Friedrich Schorlemmer: Martin Luther – Unser Blick auf ihn – Sein Blick auf uns

Veranstaltung am 8. Dezember 2008 In seinem Buch „Hier stehe ich, Martin Luther“ beschreibt Friedrich Schorlemmer einen überaus widersprüchlichen Menschen: Martin Luther „ist ein frommer Christ, ein typischer Deutscher, ein liebenswürdiger Freund, Ehemann und Vater, ein begnadeter Prediger, ein geschliffener Polemiker, ein mit Ängsten Geschlagener und von Fröhlichkeit Überschäumender, ein klarsichtiger Kopf, ein in Vorurteilen Befangener, ein redseliger Tischgenosse, ein …

Vortrag und Diskussion von und mit Herrn Joachim Reinelt: “Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr …”

6. Dezember 2008 Von der Verantwortung für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Vortrag und Diskussion von und mit Herrn Joachim Reinelt, dem katholischen Bischof der Diözese Dresden-Meißen. „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.“ (Mt 19,24) Die soziale Sorge mit dem Ziel einer wahren Entwicklung des Menschen und der Gesellschaft, welche die …

Vortrag und Diskussion mit Ernst Uhrlau: Der Bundesnachrichtendienst als Frühwarnsystem

Veranstaltung am 8. November 2008 Freiräume und Grenzen eines Geheimdienstes im demokratischen Rechtsstaat. Vortrag und Diskussion von und mit Ernst Uhrlau, Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND) „Wollen Sie Präsident des Bundesnachrichtendienstes werden“? Mit dieser Frage leitete Martin Klingst im Dezember 2005 einen ZEIT-Artikel zur erfolgten Ernennung von Ernst Uhrlau zum Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes ein und steuerte dann selbst auf eine Art …

Vortrag und Gespräch mit Konrad Freiberg: Das Spannungsverhältnis von Sicherheit und Freiheit

Veranstaltung am 5. Juli 2008 Vortrag und Gespräch mit dem Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei Konrad Freiberg Die Gewährleistung der Sicherheit ist Staatsaufgabe: „Der Staat soll das Wirtschaftsleben vor Angriffen anderer Staaten schützen, er soll die Sicherheit zwischen den Bürgern gewährleisten und jene Einrichtungen schaffen, die nicht durch die Initiative des Einzelnen entstehen oder entstehen können.“ Aus diesen Worten klingt …