Frank Richter: Hört endlich zu! Gesellschaftliche Fehlentwicklungen werden von der Politik nicht ernst genommen

Vortrag und Gespräch mit Frank Richter – Direktor der Landeszentrale für politische Bildung a. D. und Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche Dresden a. D. – Sonnabend, 9. Juni 2018 um 18: 00 Uhr auf Gut Gödelitz, Alte Schäferei Verantwortungsbewusste Politik bedeutet, Entscheidungen auf ihre mittel- und langfristigen Auswirkungen hin zu überprüfen. Es bedeutet auch, dass Warnsignale, die auf gesellschaftliche Fehlentwicklungen hindeuten, …

Brennpunkt Naher Osten: Israel und die Palästinensische Autonomie Vortrag und Gespräch mit Rudolf Dreßler

Sonnabend, dem 10. März 2018, Gut Gödelitz, Alte Schäferei, 18.00 Uhr Vortrag und Gespräch mit Rudolf Dreßler, Staatssekretär a. D., Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Israel a. D. Mit dem Ende des Kalten Krieges, der Wiedervereinigung Deutschlands und den folgenden Abrüstungsbemühungen zwischen den Großmächten schien ein neues Zeitalter angebrochen zu sein. Ein Zeitalter des Friedens, des vernunftgeleiteten Interessensausgleichs und des weltweiten wirtschaftlichen und  sozialen Fortschritts. Heute …

Scharia-Kapitalismus: Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir selbst. Vortrag und Gespräch mit Sascha Adamek

Sonnabend, den 17. Februar 2018, Gut Gödelitz, Alte Schäferei, 18.00 Uhr Vortrag und Gespräch mit Sascha Adamek, Journalist und Autor Die tägliche Medienberichterstattung konfrontiert uns mit weltweiten Terroranschlägen, die fast immer im Namen des Islam begangen wurden, also einen direkten Bezug zu einem Glaubenskrieg zu haben scheinen. Bekämpft und ermordet werden Ungläubige aller Schattierungen, seien es Christen, Juden oder Moslems, …

Rückblick: Gut Gödelitz, 3.12.2016, 18:00 Uhr: Der Pegida-Komplex und die politische Kultur unseres Landes

Vortrag und Diskussion mit Frank Richter, Direktor der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Dresden Sachsen und Dresden leiden unter einem schlechten Ruf. Weltweit. Das Land und seine Hauptstadt gelten als ein Zentrum von Rechtsradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Es sind vor allem die Montag-Demonstrationen der PEGIDA-Anhänger, die diesen Ruf erzeugten und festigen: 25 000 von ihnen hatten sich auf dem Höhepunkt …